Costa Rica ist ein wunderschönes Land, mit einer vielfältigen Natur. Hier gibt es traumhafte Strände, exotische Dinge und beeindruckende Berglandschaften. Du kannst mit dem Rail Trail durch den Dschungel fliegen, im glasklaren Wasser baden oder durch die Berge wandern. Es wartet auf dich eine atemberaubende Tier und Pflanzenwelt.

Auch die Menschen in Costa Rica sind ganz nach dem Motto Pura Vida voller Lebensfreude und laden dich dazu ein, dein Leben zu genießen. Wir möchten dir hier gerne einige Tipps für deinen Costa Rica Urlaub mit an die Hand geben, damit du die Reise so richtig genießen kannst und auf alles optimal vorbereitet bist. Ich wünsche dir viel Spaß! 🙂

Allgemeine Tipps zur Reise Vorbereitung und Urlaubsplanung findet du hier. 🙂

Hier findest du eine umfangreiche Packliste für die Costa Rica Reise. 🙂

Gadgets für den Flug findest du hier und Tipps für den Flug gibt es hier. 🙂

Urlaubsgadgets sind hier zu finden und Strand Gadgets kannst du dir hier ansehen. 🙂

Hier gibt´s Tipps, wie man Wertsachen am Strand gut versteckt.

Zum Geld abheben ist eine Kreditkarte notwendig

In Costa Rica gibt es eine andere Währung und zwar den Costa Rica Dollar. Möchte man in Costa Rica Geld abheben, funktioniert dies nicht mit einer normalen Bankkarte. Abgesehen von einigen wenigen, deutschen Bankfilialen kannst du in Costa Rica nur mit einer (Reise-)Kreditkarte an den ATM´S (Geldautomaten) Geld abheben. Auch am Schalter wirst du mit der deutschen EC-Karte zu 95% keine Chance haben, Geld abzuheben. Deshalb ist die Kreditkarte bei einer Costa-Rica Reise tatsächlich absolut notwendig – hier führt kein Weg dran vorbei, wenn du nicht permanent Hunderte oder Tausende von Euros in Bar dabei haben möchtest.

Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten. Wenn du keine vertragliche Bindung eingehen möchtest, kannst du Prepaid Karten wählen. Dabei fallen jedoch verhältnismäßig hohe Gebühren an. Empfehlenswerter ist eine Reise Kreditkarte, bei der keine Gebühren anfallen. *An dieser Stelle ist die Karte der DKB empfehlenswert, welche im Ausland 0% Gebühren verspricht. Darüber hinaus gibt es keine Jahresgebühr. Die Karte ist also komplett kostenlos. Natürlich musst du am Ende des Monats das ausgegebene Geld zurückzahlen – das passiert für gewöhnlich, mit deiner Zustimmung, jedoch von ganz alleine. Eine andere Option ist Western Union, doch auch dies ist nicht besonders preiswert und sehr kostenintensiv.

Plane deinen Tag und plane die Mittagssonne ein

Wenn du von einem Ort zum nächsten Reisen möchtest, solltest du unbedingt daran denken, dass die Mittagssonne in Costa Rica sehr extrem ist. Deshalb ist es empfehlenswert, größere körperliche Anstrengung am Anfang oder am Ende des Tages zu verrichten, um immer fit genug zu sein.

In Costa Rica benötigst du einen Stromadapter, um deine elektrischen Geräte aufladen zu können. Denn die Stromanschlüsse in Costa Rica sind andere, als die, die wir in Deutschland benutzen. Damit deine Ladegerät trotzdem funktionieren, musst du den Adapter zwischenschalten. Dieser ist für etwa 10 € erhältlich.

*Falls du noch keine Reise gebucht hast, empfehle ich dir eine vom TÜV Saarland im Service mit sehr gut benotete Vergleichsplattform wie Check24. Sie wurde auch von der deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mit der Note gut (1,8) bewertet.

Falls du an einer Rundreise mit anderen Urlaubern interessiert bist, könntest du bei Djoser eine passende Reise mit vielen Highlights, professioneller Führung und 24 Stunden Notfallkontakt finden. Hier gibt es außerdem eine deutsche Reisebegleitung sowie diverse, weitere Features.

*Schau einfach mal rein, wenn du möchtest. 🙂

Die Lebenshaltungskosten in Costa Rica

Insgesamt ist Costa Rica etwa so teuer wie Deutschland und in einigen Bereichen günstiger. Vor allem die exotischen Früchte sind hier sehr günstig. Auch alltägliche Waren die Eier oder Brot sind etwa auf dem gleichen Preisniveau. Dinge wie Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch können hingegen deutlich günstiger sein. Möchte man hingegen (nicht lokalen) Käse genießen, muss man ordentlich etwas hinblättern. Getränke sind im Schnitt ziemlich günstig und auch Alkohol sowie Tabak sind recht preiswert. In Restaurants zahlt man etwa den gleichen Preis oder an den Straßenständen etwas weniger, als es in Deutschland der Fall ist.

 

Preise für Obst und Gemüse in Costa Rica

Alle Produkte, die direkt im Land angebaut werden sind relativ günstig, während importierte Obst und Gemüse Produkte in Costa Rica sehr teuer sind. Ein Kg Bananen kostet hier gerade mal 70 Cent bis 1,70 €, während ein Kilogramm Äpfel mindestens 1,30 € kostet, tendenziell aber eher bei drei bis 5 € liegt. Orangen sind mit einem Durchschnittspreis von 1,80 € pro Kilogramm relativ günstig und auch Tomaten sind mit einem Kilopreis von etwa 1,60 € bis 2 € ganz gut erschwinglich. Kartoffeln reihen sich ebenfalls mit einem akzeptablen Durchschnittspreis von 1,60 € in diesem Bereich ein ebenso wie Zwiebeln. Kopfsalat ist mit 40 Cent bis 1,50 € auch sehr akzeptabel im Preis.

Viele andere exotische Früchte, die hier in Deutschland gute ein bis zwei Euro pro Stück im Supermarkt kosten oder sogar mehr, können in Costa Rica sehr günstig erworben werden. Eine einzige Papaya in durchschnittlicher Größe, welche in Deutschland locker 2 € kosten würde, kann man in Costa Rica schon für 50 Cent oder weniger erwerben.

Wer also gerne exotische Früchte isst, der wird in Costa Rica garantiert auf seine Kosten kommen. Empfehlenswert ist es in diesem Kontext auf jeden Fall, die Früchte auf einem etwas größeren Markt zu kaufen oder zumindest ein Geschäft aufzusuchen, in dem ausschließlich oder überwiegend Früchte und Gemüse verkauft werden. Denn hier in diesen Geschäften ist das Obst und Gemüse natürlich deutlich günstiger als in einem gewöhnlichen Supermarkt oder sogar einem kleinen Kiosk. 

Alkoholische Getränke und Preise für Trinken in Costa Rica 

Wein ist in Costa Rica ungefähr genauso teuer wie Deutschland und vielleicht etwa 10 bis 30% teurer, während heimisches Bier ungefähr den gleichen Preis hat wie das hier in Deutschland bekannte Bier. Für 1,50 € erhält man bereits ein halben Liter costaricanisches Bier, während man für eine 0,33 l Flasche importiertes Bier vermutlich mehr als 2 € ausgeben muss.

 

Lebensmittel-Preise in Costa Rica – was kostet Essen in Costa Rica

Der Preis für einen Liter Milch liegt bei etwa 80 Cent bis 1,50 €. Ein Weißbrot von 500g bekommen wir für etwa 70 Cent bis 2,50 €. Hier gibt es relativ große Schwankungen.  Reis liegt im Schnitt bei etwas mehr als 1 € und 12 Stück mittelgroße Eier bekommen wir für ungefähr 2 € plus, minus 30 Cent. Heimischer Käse kostet gerade mal 50 Cent bis 2 € pro 250g. Ein Kilogramm Hähnchenfilet liegt bei etwa 2,50 € bis 7,50 €, während eine Rinderkeule oder vergleichbares rotes Fleisch etwa 4 € bis 10 € pro Kilogramm kostet.  

 

Taxi und Transportpreise- sowie kosten in Costa Rica

Eine einfache Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr ist in Costa Rica ziemlich günstig und kostet gerade mal 50 Cent bis 1 €. Dabei muss man allerdings beachten, dass es keine regulären Fahrzeiten gibt. Also diese gibt es im Grunde schon, jedoch weichen die tatsächlichen Fahrzeiten gut und gerne 20 Minuten bis 80 Minuten vom Fahrplan ab. Dafür, dass man hier relativ günstig weg kommt darf man also etwas Geduld einplanen.

Der Taxi Grundtarif ist mit etwa 70 Cent bis 1,50 € pro Kilometer relativ akzeptabel und ein Liter Benzin ist deutlich günstiger als in Deutschland. Hier in Costa Rica zahlt man gerade mal 70 Cent bis 1 € pro Liter Benzin.

Preise für die eigene Wohnung in Costa Rica

Wer in Erwägung zieht eine eigene Wohnung zu mieten, kann bei einer Wohnung von 85 Quadratmetern mit Nebenkosten mit etwa 30 bis 120 € rechnen. Eine Prepaid Minute kostet hier in Costa Rica nur selten mehr als acht Cent und ist bereits ab 13 Uhr erhältlich. Eine Internet Flatrate mit 60 Mbit oder mehr ist schon ab 30 € erhältlich, kostet im Schnitt jedoch etwas mehr als 40 €.

 

Kleidungs- und Textilpreise in Costa Rica

Hochwertige Kleidungsmarken sind ungefähr genauso teuer wie in Deutschland oder bis zu 20 % teurer während Nonames aus Costa Rica schon für fünf bis 10 € erhältlich sind. In Touristenregion muss man allerdings mit Preisen von 15 € aufwärts rechnen.

 

Handle individuelle Preise für deine Unterkunft aus

*Oder nutze eine professionelle Vergleichs-Plattform.

Es macht zwar Sinn, für die ersten Tage eine Unterkunft bereits gebucht zu haben, doch anschließend kann es sinnvoll sein, sich vor Ort ein besseres Angebot zu holen. Indem man mit den Hostels oder Hotels vor Ort verhandelt, bekommt man häufig einen deutlich besseren Preis nutze also diese Möglichkeit, wenn du keine Pauschalreise planst. 

Praktisch sind für den Costa Rica Urlaub in den meisten Fällen auch geniale Gadgets wie:

Darüber hinaus gibt es viele weitere coole und praktische Urlaubsgadgets sowie Strand-Gadgets und auch geniale praktische Gadgets fürs Flugzeug sowie Tipps für den Flug.

Tipps zur allgemeinen Reisevorbereitung findest du hier.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.